FANDOM


Die X-Men bilden eine Gruppe in der Welt der Mutanten – Menschen, die dank ihres besonderen Gencodes übermenschliche Fähigkeiten besitzen. Mutanten werden von normalen Menschen oft gehasst, sei es aus Fanatismus oder aus Angst, dass sie die Menschheit unterwerfen oder gar als dominante Spezies ablösen könnten. Diese Angst wird von verschiedenen Mutanten genährt, die ihre Kräfte für ihre eigenen Ziele nutzen oder die Menschen hassen. Um die menschliche Umwelt vor diesen böswilligen Mutanten zu schützen, hatte Charles Francis Xavier (Professor X) die X-Men-Gruppe gegründet. Der Erzfeind der X-Men ist der Superschurke Magneto und seine Bruderschaft der Mutanten.



MitgliederBearbeiten

Charles Xavier (Professor X)

Scott Summers (Cyclops) - Kann "Strahlen" aus seinen Augen schießen

Storm - Kann mit ihren Gedanken das Wetter kontrollieren.

Wolverine

Kurt Wagner (Nightcrawler) - ein blauer Mutant aus Deutschland der sich teleportieren kann.

Jean Grey - Telekinetin, Charles Xavier hatte in der Jugend ihre Kräfte unterdrückt.

Gambit

Hank McCoy (Beast)